Focaccia Genovese

Focaccia Genovese

info@oleaflorens.ch +41 41 220 21 48 Linkedin Facebook Instagram Youtube Die Focaccia gehört zu Ligurien, wie die Pizza zu Neapel. Obschon Ligurien eine Region ist und Neapel eine Stadt, ist es bei der Focaccia so, dass fast jeder Ort in Ligurien seine ganz besondere Focaccia-Spezialität hat. Focaccia ist eine Brotvariante, oder wird vielleicht besser als […]

Bärlauchpesto

Bärlauchpesto

info@oleaflorens.ch +41 41 220 21 48 Linkedin Facebook Instagram Youtube Im Frühling (zwischen März und Mai) duftet es in den Schweizer Wälder nach Bärlauch. Dieses geschätztes Wildgemüse wird vielfach gerne selber gesammelt. Es ist mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch verwandt. Im Italienischen wird er auch „Aglio Orsino“ (also sowas wie „Bären-Knoblauch“) genannt, was wohl schon […]

Winterlicher Randen, Avocado & Ziegenkäse Salat

Winterlicher Salat

info@oleaflorens.ch +41 41 220 21 48 Linkedin Facebook Instagram Youtube Diverse Salate, sei es als Vorspeise, Beilage oder auch als Hauptspeise – sind heute nicht mehr aus unserem Menü- und Ernährungsplan wegzudenken. Entsprechend hat sich das Angebot entwickelt und Salate gibt es mittlerweile in unzähligen Sorten und Varianten und irgendeiner hat immer Saison. Diese winterliche […]

Grüne Spargeln mit Spiegelei

Grüne Spargeln mit Spiegelei

info@oleaflorens.ch +41 41 220 21 48 Linkedin Facebook Instagram Youtube Normalerweise ist frischer Spargel in der Schweiz von Ende April bis Ende Juni erhältlich. Spargel ist also ein typisches Frühlingsgemüse. Wir bereiten diesen immer wieder gerne so zu! ZUBEREITUNGSZEIT: 15 Minuten ZUTATEN für 4 Personen 40 dünne grüne Spargelstangen (10 pro Person) 2 dl hochwertiges […]

Randen-Chips

Randen Chips

info@oleaflorens.ch +41 41 220 21 48 Linkedin Facebook Instagram Youtube Die rote Rübe eignet sich bestens, um daraus frische Chips selber zu machen. Man knabbert auch gesünder, da auf Zusatzstoffe verzichtet und gesundes Fett verwendet wird. Die Rande ist ein wahres Superfood. Es fängt an bei dem hartnäckig färbenden Randensaft. Dieser enthält Betain, welches das […]

Tagliatelle mit frischen Artischocken

info@oleaflorens.ch +41 41 220 21 48 Linkedin Facebook Instagram Youtube Nicht nur als Gemüse sind Artischocken sehr beliebt, sondern auch als Heilpflanze. Sie helfen gut bei Magen-Darm-Beschwerden, senken den Cholesterinspiegel, verbessern die Fettverdauung und regen die Darmbeweglichkeit an. Für dieses simple Rezept benötigen wir, wie so oft bei italienischen Rezepten, wenige Ingredienzen: Artischocken, etwas Knoblauch […]

Gnocchi di patate alla piemontese

Gnocchi di patate alla piemontese

info@oleaflorens.ch +41 41 220 21 48 Linkedin Facebook Instagram Youtube Nicht nur im Piemont begegnen dem Feinschmecker diese kleinen, eher unscheinbaren Teigklösschen, die aus nichts weiter als durchgepressten gekochten Kartoffeln, Mehl und Salz zubereitet sind. Mancherorts werden noch 1-2 Eier unter den Teig geknetet, um ihn geschmeidiger zu machen. Die Kartoffel-Qualität ist jedoch bei allen […]

Federkohl-Chips

Federkohl Chips

info@oleaflorens.ch +41 41 220 21 48 Linkedin Facebook Instagram Youtube Federkohl (Kale) liegt im Trend und wird mit seinem hohen Gehalt an Vitamin C als Superfood gehandelt. Zudem hat er gerade Saison (Schweiz ist von November bis März). Mit hochwertigem Olivenöl und seinem hohen Anteil an Antioxidantien im Ofen zubereitet ergibt diese Kombo einen leckereren, […]

Ricotta mit kandiertem Stangensellerie

Ricotta mit kandiertem Stangensellerie

info@oleaflorens.ch +41 41 220 21 48 Linkedin Facebook Instagram Youtube Unser selbstgemachtes Ricotta mit kandiertem Stangensellerie Rezept ist super einfach, super dekorativ, super lecker! Buon appetito! ZUBEREITUNGSZEIT: 40 Minuten ZUTATEN für 4 Personen Stangensellerie 1 Bund Stangensellerie 250 ml Wasser 250 g Zucker 1 Prise Salz 400 g frischen Ricotta (Schaf- oder Kuhmilch) Ricotta 1 […]

Ribollita

Ribollita

info@oleaflorens.ch +41 41 220 21 48 Linkedin Facebook Instagram Youtube Ribollita – die «aufgewärmte» Suppe Ribollita ist nebst der allseits bekannten Minestrone der bekannteste Gemüseeintopf Italiens, bei uns ist sie jedoch eher unbekannt. Ribollita kommt ursprünglich aus der toskanischen Küche. Der Name bedeutet so viel wie «nochmals oder erneut gekocht», da man Ribollita ursprünglich frühzeitig […]